• K. Werner

"Schnell dein Leben" von Sylvie Schenk

Unser Leben ist manchmal wie das Aufblitzen eines kurzen Lichtes in der Unendlichkeit des Universums. Für uns bleibt es aber alles, was wir haben: Unser Leben.

Sylvie Schenk erzählt in ihrem Roman "Schnell, dein Leben" über Louise. Sie wird in Frankreich am Land geboren, liebt die Berge, das Lesen. Verbringt eine fast unbeschwerte Kindheit auf dem Land. Fast unbeschwert, weil sie die Abhängigkeit der Mutter vom Vater merkt - vor allem in finanzieller Hinsicht.


In der speziellen Du-Form, die literarisch eher eine Seltenheit ist, erzählt Sylvie Schenk vom Erwachsenwerden dieser Frau in der fünften Republik in Frankreich. Es ist eine Erzählung der unerzählten Geschichten. Dem Geheimnis von Louises Mutter, das sie bis zu deren Ableben nicht wirklich ergründen kann. Dem Geheimnis ihres Schwiegervaters, des fleißigen deutschen Apothekers.


Symbolisch wirkt die Atemlosigkeit von Johann, Louises Mann, der eigentlich lieber Franzose sein wollte als Deutscher. Sylvie Schenk erzählt von jener Generation in Europa, die zu einer Zeit aufwuchs als man die Schrecken und Verbrechen der Kriege, die zuvor diesen Kontinent schüttelten und in deren Zentrum die Konkurrenz zwischen Frankreich und Deutschland stand, vergessen wollte. Totschweigen wollte. Die Verantwortung von sich wies. Louise ist dabei ein Beispiel dafür wie man mit der Wahrheit umging, wie man sie vermied, wie man sie versuchte zu ignorieren.


Neben diesem historischen Hintergrund zeigt dieser Roman auch, wie schnell ein solches menschliches Leben verblassen kann...wie alles klein wird aus der Ferne des Alters. Wie geliebte Menschen im Lauf der Zeit einfach verschwinden. Wie schnell das alles passiert. Vielleicht ist es eine Warnung. Eine Warnung an unser Ego, dass wir letzten Endes im Lauf der Geschichte nur kleine Lichter sind, die aufblitzen und allzu schnell wieder verglühen und dass die Zeit, in der wir hell strahlen einzigartig und kostbar ist, weil sie so unsagbar kurz ist.


#nachkriegserzählung #deutschlandfrankreich #lebenserzählung

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen