• K. Werner

Zoe Jenny: "Das Blütenstaubzimmer"

Schluss mit Krimi. Der Herbst kündigt sich diesmal mit dem Roman "Das Blütenstaubzimmer" von Zoe Jenny an. Ob der Roman eine harte Nuss oder ein entspannter herbstlicher Gartenspaziergang war erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Wer sich beim Titel "Das Blütenstaubzimmer" eine zarte Geschichte vorstellt liegt weit daneben. Für mich war der Stoff ziemlich harter Tobak. Ein Kind, ein Mädchen wird von der Mutter verlassen. Wächst beim Vater auf. Im Sommer nach dem Abitur und vor Beginn eines neuen Lebensabschnitts macht sich die nun mittlerweile junge Frau auf die Reise. Auf die Suche. Auf die Suche nach einem Zuhause, das sie so nie hatte. Eine liebende, sich kümmernde Mutter.


In Rückblenden erzählt due Protagonistin von ihrer Kindheit und ihrem Erwachsenwerden. Schonungslos. Von der Heimatlosigkeit. Von einer Vergewaltigung und einer daraus resultierenden Abtreibung. Von der Sehnsucht nach Heimat. Doch die junge Frau hat Pech. Sie wird verlassen. Immer und immer wieder.


Trotz allem, was ihr passiert will jedoch kein rechtes Mitgefühl, keine Sympathie aufkommen. Wenn ich an die Lektüre zurückdenke kommt mir die Protagonistin wie ein wenig greifbarer Mensch aus flüssigem Metall vor, der sich unbeteiligt durch die brütende, schwüle Hitze eines Sommers am Land bewegt. Es gelang mir nicht einmal die Geschichte richtig zu verorten. Eine Stadt im Irgendwo wird zum Sehnsuchtsort. Zum Fluchtpunkt, der jedoch knapp vor Schluss ebenfalls verloren geht. Das Ende ist ein Abschied. Ein Abschied von einer Kinderheit, die so nie eine war. Ein Abschied von einer Hoffnung, einer Erwartung, die unerfüllt bleibt.


Zoe Jenny rechnet in "Das Blütenstaubzimmer" mit der Belanglosigkeit und Lieblosigkeit ab. Mit dem Egozentrismus von Eltern, die ihn mit Selbstverwirklichung begründen. Ein Hauptgrund, weshalb ich das Buch als unangenehm empfand war mit Sicherheit das schlechte Gewissen, das es in mir ausgelöst hat. Wo ist die Grenze? Wie hält man die Balance zwischen Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung?



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen